Frühlingsmeditation

Frühlingsmeditation

Frühlingstagundnachtgleiche – das Jahreskreisfest an dem die Wiederauferstehung des Lebens, der Natur und der Lebensfreude gefeiert wird.
Die Themen sind unter anderem das Aussäen, das Wachsen und auch unsere kreativen Kräfte.

Um dich, in einer fordernden, ganz speziellen Zeit, bei deinem persönlichen Frühlingsbeginn zu unterstützen, habe ich hier eine von mir gesprochene Meditation.

Finde einen ruhigen und gemütlichen Ort.

Zünde eine Kerze an und wenn Du den Duft magst gerne auch ein Räucherstäbchen oder etwas Räucherwerk.

Mit der Absicht den Frühling willkommen zu heißen – auch in dir – lade die Elemente ein:

Die Erde, die Kraft des Nordens
Das Feuer, die Kraft des Südens
Das Wasser, die Kraft des Westens
Die Luft, die Kraft des Ostens

Und natürlich auch all jene Kräfte, des Lichtes und der Liebe, die du gerne einladen möchtest…Naturwesen, Engel, Ahnen…

Dann lasse dich durch die Meditation führen.

Im Anschluss an die Meditation verweile noch einen Moment in der Ruhe und wenn es für Dich
stimmig ist verabschiede dich mit einem Dank bei allen, die du eingeladen hast –
und zwar in dem du sie, in umgekehrter Reihenfolge als bei der Einladung, wieder entlässt.

Ich wünsche DIR, dass der Frühling in dir – trotz allem – ankommen kann.